Familienfeier des Musikvereins Köngen mit zahlreichen Ehrungen

 

Vereinsfest 2016
 

Auf der Bühne hatte sich der jüngste Nachwuchs im fantasievollen Outfit platziert. Sabine Schwammel hatte für ihre Flötenkinder Melodien von bekannten Haus-Märchen ausgewählt und sie durch kleine Szenen der Kids untermalen lassen. Nach diesem gelungenen Auftakt begrüßte die 1. Vorsitzende Tanja Köstler die Anwesenden. Ein besonderer Gruß galt dem Präsidenten des Blasmusikverbandes Esslingen Herrn Markus Grübel. Sie betonte, dass wir uns bei dem Vereinsfest bei all jenen erkenntlich zeigen wollten, die uns im vergangenen Jahr während des 4-tägigen Musikfestes durch Ihren Einsatz unterstützt und mitgeholfen hätten. Das große Orchester unter der Leitung von Vichan Molerow intonierte den Marsch „Unter dem Doppeladler“ und leitete mit einem weiteren Musikstück über zu den Ehrungen der Aktiven. In seinen Grußworten äußerte Herr Markus Grübel eine große Freude über den fantasievollen Auftritt der zahlreichen Flötenkinder, die in der weiteren Ausbildung den Musikernachwuchs sichern sollen.

Zum besonderen Höhepunkt gerieten die Ehrungen der Aktiven

Herr Grübel blickte resümierend auf die letzten 10 Jahre zurück und hob die wichtigsten Ereignisse hervor. Diese Zeitspanne lang musizierte Timo Steidle als Hornist zuerst bei der Jugend, dann im großen Orchester. Er wurde mit der Ehrennadel in Bronze und der dazugehörigen Urkunde ausgezeichnet. Melanie Kurz erhielt für 10 Jahre Funktionärstätigkeit die Fördermedaille in Bronze angeheftet. Nathalie Buhrmann, Klarinette und Saxophon wurde für 30 jährige Aktivität mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Stefanie Essl, Saxophon, wurde für 30 Jahre Aktivität mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Thomas Matrohs, langjähriger Dirigent, Bandleader der Muppets Big Band, Arrangeur, Ausbilder und exzellenter Trompeter, erhielt für 30 Jahre Musizieren die Ehrennadel in Gold. Klaus Siegmund, Tubist und E-Bassist, wurde für 30 Jahre Musizieren ebenfalls mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Klaus Elvers, langjähriger Tenorhornist, Ausschussmitglied und führender Kopf der MV Senioren, erhielt von Markus Grübel für 10 jährige Funktionärstätigkeit die Förder–Medaille in Bronze mit Urkunde überreicht. Herr Grübel sprach den Jubilaren Dank, Achtung und Anerkennung aus, und die Vereinsfamilie stimmte mit lang anhaltenden Beifall in dieses Credo ein. Eine besondere Aufgabe hatte nun die 1. Vorsitzende Tanja Köstler zu erledigen.

Helmut Deutsch 25 Jahre 1. Vorsitzender

Er hatte als 1. Vorsitzender 25 Jahre lang die Verantwortung für den Köngener Musikverein und durchlebte alle Nuancen des Vereinslebens wie: Schriftführer, Ausbilder an der Klarinette, Kassier und Wirtschaftsführer. Tanja Köstler verlas die Urkunde mit dem Wortlaut: “In Würdigung und Anerkennung für herausragendes Engagement um den Musikverein Köngen wird Herr Helmut Deutsch zum Ehrenvorstand ernannt“.

Günter Hepting legte den Grundstein für die Muppets-Big Band

Er kam schon als Jugendlicher zum Musikverein und lernte hier das Trompetenspiel. Hier durchlebte er alle Funktionärsstufen, wurde Jugendausbilder, Jugendleiter, Jugenddirigent, Vizedirigent, Ausschussmitglied und war immer ein verlässliches Mitglied, wenn es galt, bei Vereinsveranstaltungen kräftig Hand anzulegen. Der Text auf seiner Urkunde: „In Würdigung und Anerkennung für herausragende Leistungen bei der Jugendarbeit und als vorbildlicher Musiker und Ausschussmitglied im Musikverein Köngen wird Herr Günter Hepting zum Ehrenmitglied ernannt“.

Rupert Watzer erlebte als Jugendlicher die Entwicklung des Musikvereins

Er erlernte das Klarinettenspiel und wurde zu einer der tragenden Säulen des Vereins. 1966 übernahm er den Dirigentenposten. Die Kapelle entwickelte sich unter seiner Leitung zu einem kompakten Klangkörper und die verstärkte Ausbildung der Jugend trug erste Erfolge. Unter seiner 23 jährigen Leitung wurden zahlreiche Unterhaltungsauftritte und Konzerte durchgeführt. Danach war Rupert Watzer als Ausschussmitglied, EDV Beauftragter und Programmgestalter tätig. Als Ausbilder an Klarinette und Saxophon sicherte er mit den Nachwuchs. Tanja Köstler verlas den Text der Urkunde: „In Anerkennung seiner hervorragenden Verdienste um den Musikverein Köngen wird Herrn Rupert Watzer posthum die Ehrenmitgliedschaft verliehen“. Sie überreichte der Witwe die Urkunde und eine Symbolfigur. Das Wirken der Jubilare wurde mit herzlichem und anerkennendem Beifall gewürdigt.

Flotte Melodien des Orchesters beendeten den offiziellen Teil der Familienfeier. Danach wurden so manche Neuigkeiten oder Alltägliches bei einem gemütlichen Schwätzle besprochen, um dann mit einer schönen Erinnerung an diesen Abend nach Hause zu gehen.

 

Manfred Wondra